Alter Spielplatz in neuem Glanz

Kita Kinderburg in Borgfelde

Schon vor Monaten begannen die Planungen: Der öffentliche Spielplatz zwischen Bürgerweide, Burgstraße und Bethesdastraße wird ein neues Gesicht bekommen. Eine Besonderheit gegenüber der großen Mehrheit an öffentlichen Spielplätzen ist, dass er vor allem auch für Kinder unter 3 Jahren sehr spannend sein wird.

Der Spielplatz zwischen den typischen roten Backsteinwohnhäusern und den schönen Bäumen wird auch von den Kindern der Kita Kinderburg intensiv genutzt, seitdem die Kita einen Steinwurf entfernt 2009 eröffnet hat. Die Umsetzung der Umgestaltung verstehen wir als Gemeinschaftsprojekt zwischen der Pestalozzi-Stiftung Hamburg und dem Bezirk Hamburg-Mitte – die Stiftung wird dabei auch von privaten Förderern unterstützt.

Vor einigen Wochen begann der Rückbau von alten Spielgeräten – unter ‘fachkundiger’ Beobachtung der Kita-Kinder. Demnächst sollen die Bodenarbeiten beginnen, dann wird alles neu: Neben einer neuen Fußballfläche bereichern dann ein Haus und Rutschenturm mit Brücke, Schaukel-Sonnenblumen, ein Baumschloss, ein Schaukelnest und eine Ponywippe die Nachbarschaft – und damit die Kita Kinderburg in der Bethesdastraße.

Teilen Sie diesen Beitrag

Kommentare sind geschlossen.