Feierliche Eröffnung eines neuen Spielplatzes

Kita Kinderburg in Borgfelde

Seit Mitte Oktober wird hier schon geschaukelt, gerutscht, geklettert und getobt –  jetzt wurde er auch feierlich eröffnet: der neue Spielplatz bei der Bethesdastraße in Borgfelde.

In Zusammenarbeit mit dem Bezirk Hamburg-Mitte und unterstützt von Spendern hat die Pestalozzi-Stiftung Hamburg einen öffentlichen Spielplatz neu gestaltet. Er bietet jetzt etwas für alle – vor allem auch für kleinere Kinder unter drei Jahren, von denen es in der Kita Kinderburg in der Bethesdastraße viele gibt. Dabei steht der Spielplatz natürlich weiterhin allen Kindern in der Nachbarschaft und in Borgfelde zur Verfügung.

Während der feierlichen Eröffnung am 5. November wiesen Dagmar Dose-Mau von der Kita Kinderburg und Gerd Baum vom Fachamt für das Management des öffentlichen Raumes Hamburg-Mitte auf die gute Zusammenarbeit hin. Eltern der Kita hatten leckeren Kuchen zum Fest beigetragen, und die Wimpelgirlande, die Eltern beim letzten Elterntreff genäht hatten, kam zum ersten Mal zum Einsatz. Für Unterhaltung sorgten ein Luftballon-Clown und ein jonglierender Vater. Nachdem die Herbstsonne untergegangen war, klang das Fest mit einem Laternenlaufen und einem Kinderfeuerwerk aus.

Die Kita Kinderburg befindet sich seit vier Jahren in der Bethesdastraße in einem schönen, denkmalgeschützten Backsteinbau.

Kommentare sind geschlossen.